Das europäische Hilfsnetzwerk stellt sich vor

Nach der Gründung von Syriac Cross in Syrien im Jahre 2013 verzeichnet unsere Organisation eine Ausweitung auf europäischer Ebene. Seit 2015 wurde Syriac Cross in Schweden, Deutschland, Belgien und den Niederlanden als gemeinnütziger Verein eingetragen. In der Schweiz wurde der Ableger unter dem Namen SCHlomo registriert.

In den einzelnen Ländern stehen unterschiedliche Projekte auf der Agenda, um Hilfsmittel für Suryoye und andere Bedürftige im Mittleren Osten zu organisieren. Dabei sind die Projekte in ihrer Gesamtheit sehr vielschichtig. Nothilfe in Form von Hygiene- und Lebensmittelpaketen, die Zulieferung von Heizöl und Winterdecken sowie Unterstützung beim Wiederaufbau sind nur einige Beispiele.

Bei einer TV-Sendung im Fernsehsender Suroyo TV in Schweden stellte das Hilfsnetzwerk diese Arbeit vor und erläuterte weitere Ziele.

Die einzelnen Vertreter konnten in Austausch treten, über ihre Aktivitäten informieren und reflektierten ihre Tätigkeiten. Ebenfalls wurden zukünftige Pläne vorgestellt, sodass man sich gegenseitig gut ergänzen und neue Anregungen mitnehmen konnte.

Im Anschluss an die TV-Sendung trafen sich alle Vertreter/innen nochmals zu einem Workshop, um die weitere Zusammenarbeit und Kooperation zu definieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.