Gozarto (Nordsyrien): Verteilung von Medizin- und Hygienepaketen

Syriac Cross e.V. stellt im Februar 2020 im Norden Syriens erneut humanitäre Hilfe in Form von medizinischen und hygienischen Versorgungen bereit.

Humanitäre Hilfe ist in Gozarto (al-Jazeera: Autonome Administration Nord- und Ostsyrien) eine Notwendigkeit geworden, vor allem seitdem sich die Lebensumstände durch die türkische Militäroffensive verschlechtert haben. Das hat zur Folge, dass Grenzübergänge geschlossen sind, die wirtschaftliche Situation sich verschlechtert und der Kampf um Idlib sich verschärft hat.

Malik Hanna, Länderkoordinator Syrien, während der letzten Projektaktivitäten:

„Syriac Cross ist seit dem Jahr 2013 in Gozarto (al-Jazeera) aktiv. Wir bieten unsere Unterstützung in der Region an, obwohl wir vielen Schwierigkeiten ausgesetzt sind, um Lieferungen in der Region zu erhalten. Unser Dank gilt all unseren Partnern und Sponsoren, die es uns ermöglichen, Hilfsprojekte anzubieten. Wir danken jedem, der dazu beiträgt und uns dabei unterstützt, damit die Güter bei Bedürftigen ankommen.“

Viele Spenden, die Syriac Cross erreichen, kommen von Suryoye (Chaldäer, Aramäer, Assyrer) aus der Diaspora) und von Stiftungen/Spendern wie Shai Fund, Stichting Ismael, Caritas Slovakia sowie von europäischen Firmen und sozialen und kulturellen Verbände.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.